Logo für die Printversion
 

Wege zur Selbstständigkeit | Unternehmensnachfolge

Wer einen Betrieb übernimmt, sollte sich zuvor ein klares Bild von dessen Zukunftsfähigkeit machen.
Wer einen Betrieb übernimmt, sollte sich zuvor ein klares Bild von dessen Zukunftsfähigkeit machen.

Online-Börse vermittelt Kontakte


Bei einer Unternehmensnachfolge scheidet der Inhaber eines Betriebs aus Altersgründen aus und übergibt ihn an einen Nachfolger. Für eine Übernahme ist eine bereits vorhandene ausreichende Berufs- und  Branchenerfahrung des Nachfolgers notwendig. Die Übernahme eines etablierten Unternehmens mit bestehenden Strukturen  bietet viele Chancen – wenn die Firma gesund ist. So kann der Nachfolger auf einen bereits existierenden Kundenstamm  zurückgreifen und muss diesen nicht erst aufbauen. Auch ist oft bereits qualifiziertes Personal vorhanden, das die täglichen Abläufe des Betriebes kennt. Vor der Übernahme eines bestehenden Unternehmens ist es allerdings ratsam den  Betrieb genauestens kennenzulernen und zu prüfen, ob er zukunftsfähig ist.

Eine Alternative zu der Unternehmensübernahme zu einem Stichtag ist die sukzessive Übernahme (auch "tätige Nachfolge"). Dabei erfolgt die Übernahme schrittweise über einen vorher vereinbarten Zeitraum. Die schrittweise Heranführung des Nachfolgers an Geschäftsführung, Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter hat Vorteile für den Übernehmer und den Übergeber des Unternehmens.

Wer ein Unternehmen anbieten oder übernehmen möchte, wer gewinnbringend investieren will oder eine zündende Geschäftsidee hat – für den bietet die Unternehmensbörse SaarLorLux eine ideale Plattform, um geeignete Partner zu finden. Die seit Sommer aktive Datenbank ist am 1. Januar 2013 an die Stelle der bisherigen Nachfolgebörse der Saarland Offensive für Gründer getreten.

Nachfolgebörse

 
 

Suche