Logo für die Printversion
 

Deckung des Kapitalbedarfs | Fremdkapital

In aller Regel werden vor der Vergabe von Krediten von den Geldgebern ausreichende Sicherheiten verlangt.
In aller Regel werden vor der Vergabe von Krediten von den Geldgebern ausreichende Sicherheiten verlangt.

Nicht ohne Finanzierungsplan


Sollte es mit der Eigenkapitalausstattung nicht optimal aussehen, gibt es Mittel und Wege, eine gute Geschäftsidee zu realisieren. Unter Fremdkapital versteht man finanzielle Mittel, die einem Unternehmen von Dritten zur Verfügung gestellt werden. Durch die Aufnahme von Fremdkapital entsteht gegenüber diesen Gläubigern die Verpflichtung zur Verzinsung und Rückzahlung. Fremdkapital sind z. B. Bankkredite, öffentliche Förderkredite, Beteiligungskapital oder Bürgschaften.

In der Regel werden vor der Vergabe von Krediten von den Geldgebern Sicherheiten verlangt, falls man die Verpflichtungen aus dem Kredit nicht vertragsgemäß erfüllen kann. Daher ist es wichtig, vor Kreditverhandlungen einen Finanzierungsplan zu haben, um nicht in eine Schuldenfalle zu geraten. Für die Deckung des Finanzierungsbedarfs mit Fremdkapital bieten sich in Abhängigkeit von der Laufzeit mehrere Möglichkeiten:

> Kurzfristige Lösungen

  • Kontokorrentkredit

    Ein Kontokorrentkredit ist vergleichbar mit einem Dispositionskredit für Privatpersonen, das Geschäftskonto kann also bis zu einem vereinbarten Maximalbetrag (Kreditlinie) überzogen werden, etwa zur kurzfristigen Beschaffung von Betriebsmitteln. Der Kontokorrentkredit hat den Vorteil, dass er schnell und unkompliziert genutzt werden kann. Nachteil: Er ist relativ teuer.

  • Lieferantenkredit

    Waren und Leistungen, die Sie von ihren Lieferanten beziehen, müssen Sie meistens nicht direkt bezahlen, sondern können die ausstehende Forderungen bis zu einem vereinbarten Zahlungsziel begleichen. Nach Ablauf dieser Frist kann allerdings Skonto (Barzahlungsrabatt) nicht mehr abgezogen werden. In der Regel bleibt die gelieferte Ware bis zu vollständigen Bezahlung Eigentum des Lieferanten.

> Mittel- und langfristige Lösungen

  • Fremdfinanzierung durch Darlehen

    Zur Deckung eines Kapitalbedarfs, der über das verfügbare Eigenkapital hinausgeht, kann ein Darlehen bei einem Kreditinstitut genutzt werden. Dabei sollte man unbedingt die Konditionen mehrerer Kreditinstitute miteinander vergleichen, um die günstigste Leistung zu bekommen. Zinsgünstiger als Darlehen sind in der Regel öffentliche Förderprogramme.
 
 

Suche