Logo für die Printversion
 

Deckung des Kapitalbedarfs | Förderprogramme

Sprechen Sie auch Ihre Hausbank auf die Finanzierungsmöglichkeiten mit öffentlichen Förderdarlehen an.
Sprechen Sie auch Ihre Hausbank auf die Finanzierungsmöglichkeiten mit öffentlichen Förderdarlehen an.

Darlehen mit günstigen Bedingungen


Bevor man Fremdkapital in Form eines Kredits aufnimmt, sollte man sich über die zahlreichen öffentlichen Förderprogramme des Bundes (KfW-Programme) und des Saarlandes informieren. Ein öffentliches Förderdarlehen hat in der Regel bessere Konditionen (niedrige Zinssätze, tilgungsfreie Anlaufjahre, längere Laufzeiten).Vor allem in der Gründungphase können Investitionsvorhaben, die der Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur dienen und Arbeitsplätze schaffen oder erhalten durch einen Zuschuss des Landes gefördert werden. Den Start in die Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus fördert die Bundesagentur für Arbeit durch den so genannten Gründungszuschuss.

Aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen Programme empfiehlt es sich, eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Informationen zu den Förderprogrammen finden Sie im Internet bei der Saarländischen Investitionskreditbank. Sprechen Sie aber auch Ihre Hausbank auf die Finanzierungsmöglichkeiten mit öffentlichen Förderdarlehen an. Eine Übersicht über öffentliche Förderprogramme des Bundes und der Europäischen Union finden Sie auf dem Existenzgründerportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit finden sich Informationen zum Gründungszuschuss.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Bundesagentur für Arbeit

Saarländische Investitionskreditbank AG

 
 

Suche