Logo für die Printversion
 

Das Netzwerk

Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) der Universität des Saarlandes


Die KWT bereitet Existenzgründer mit einem umfassenden Qualifizierungsangebot auf die Selbstständigkeit vor. Im Rahmen von METiS, einem aus Bundesmitteln geförderten Projekt zur „Motivation von Existenzgründungen im Saarland“, wurde das bestehende Angebot noch erheblich ausgeweitet. Es umfasst Workshops, Gründer-Cups und die Option, im Studium erste Gründererfahrungen zu sammeln.

Im Einzelnen:

  • Branchenorientierte Workshops: Die Teilnehmer der Workshops erhalten in fünf ausgewählten Branchen Einblick in die jeweilige Marktsituation, die aktuellen Entwicklungen und Trends. Erfahrungsberichte von Gründern sollen die Studierenden motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu gehen. Alle dafür notwendigen Informationen zu den formalen Gründungsabläufen und Fördermöglichkeiten werden mit auf den Weg gegeben. 

  • Gründer-Cup: Um eine Brücke zwischen betriebswirtschaftlicher Theorie und betrieblicher Praxis zu schlagen, erstellen die Teilnehmenden einen Businessplan und führen darauf aufbauend ein realitätsnahes computergestütztes Planspiel durch. Wie in der realen Geschäftswelt wirken sich die getroffenen Entscheidungen auf den Erfolg und Misserfolg des fiktiven Unternehmens aus. Das Ergebnis wird abschließend mit den Gründungberatern diskutiert.

  • Studienangebot Existenzgründung: wird als zweisemestrige, berufsvorbereitende Wahlveranstaltung am frühen Abend angeboten und richtet sich ausdrücklich auch an externe Interessierte. Es werden die für eine Gründung erforderlichen betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt.

  • Existenzgründerseminare: In zweiwöchigen gebührenpflichtigen Kompaktkursen vermitteln Fachleute aus der Wirtschaft Einblick in betriebswirtschaftliche Abläufe und die unternehmerische Praxis. Das Seminar unter Leitung von Prof. Dr. Heinz Kußmaul wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

  • jUNIt: Die KWT akquiriert Aufträge, die von Studierenden, zum Teil im Team, bearbeitet werden. So können sie bereits im Studium praktische Erfahrungen als Unternehmer gesammelt werden. Das Besondere: Vor Auftragsabwicklung muss ein Gewerbe oder eine freie Tätigkeit angemeldet werden. Die KWT unterstützt die jUNIts durch ein Coaching und kostenfreie steuerliche Beratung.

Ergänzende Angebote des Starterzentrums

Das Starterzentrum auf dem Uni-Campus bietet Existenzgründern aus der Hochschule für drei Jahre ein kostengünstiges und professionelles Umfeld. Gegen Entgelt können die apparativen Ausstattungen der Universität genutzt und so hohe Erstinvestitionen vermieden werden. Im Gründerbüro des Starterzentrums kann Fachliteratur eingesehen und der Zugang zum Online-SOG genutzt werden. Im Rahmen eines Coaching begleitet ein Expertenpool junge Unternehmer bei ihren ersten Schritten. In Workshops werden erforderliche Softskills trainiert.

 
Universität des Saarlandes
Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT)
Dipl.-Kfm. Axel Koch
Campus Saarbrücken, Gebäude A1 1
66123 Saarbrücken

Telefon (0681) 302-64913
Fax (0681) 302-4270

www.uni-saarland.de/kwt

 
 

Suche