Logo für die Printversion
 

Ihr Businessplan

Planungshilfe und Kontrollinstrument


Wer eine Unternehmensgründung plant, muss wissen, wie er seine Geschäftsidee in die Tat umsetzen will. Grundlage einer umfassenden und professionellen Vorbereitung ist ein ausgearbeiteter Businessplan (Geschäfts- oder Unternehmenskonzept). Dieser soll alle Punkte berücksichtigen, die für den Erfolg des Gründungsvorhabens entscheidend sein können. Der Businessplan ist für Existenzgründer eine Orientierungshilfe während der Gründungsphase. Er dient einerseits als Planungshilfe und Kontrollinstrument. An ihm können Gründer Ziele und Aktivitäten ausrichten. Sie können überprüfen, was bisher erreicht wurde und was noch zu tun ist.

Andererseits ist der Businessplan förmlich notwendig, wenn es um Kredite und öffentliche Fördermittel geht.

Zur Erstellung Ihres Businessplanes arbeiten Sie anhand Ihrer Gründungsidee Ihre Planungen in den folgenden Kategorien aus und erfassen die Daten in den entsprechenden Formularen:

  • Executive Summary (Zusammenfassung)
  • Produkt oder Dienstleistung
  • Unternehmerteam
  • Markt und Wettbewerb
    - Marktananlyse
    - Kundenanalyse
    - Konkurrenzanalyse
  • Marketing und Vertrieb
    - Produktpolitik (Product)
    - Preispolitik (Price)
    - Distributionspolitik (Place)
    - Kommunikationspolitik (Promotion)
  • Geschäftssystem | Organisation
  • Realisierungsfahrplan
  • Chancen und Risiken
  • Finanzplanung | Finanzierung
    - Allgemeine Angaben
    - Investitionsplan
    - Finanzierungsplan
    - Rentabilitätsplan
    - Liquiditätsplan
    - Plausibilitätsrechnung
 
 

Suche