Nachfolgebörse

Unternehmensbörse SaarLorLux funktioniert

Staatssekretär Barke sieht die Unternehmensbörse als wichtiges Element der Mittelstands- und Gründerförderung.



Staatssekretär Jürgen Barke sieht die Unternehmensbörse als wichtiges Element der saarländischen Mittelstands- und Gründerförderung.
Staatssekretär Jürgen Barke sieht die Unternehmensbörse als wichtiges Element der saarländischen Mittelstands- und Gründerförderung.

Mehr als 100 Einträge

Die Unternehmensbörse SaarLorLux hilft Firmenchefs, die sich über Jahre oder Jahrzehnte ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut haben, ihr Lebenswerk gezielt in verlässliche Hände zu geben. Mehr als 100 Unternehmer haben inzwischen in der Börse ihre Firma vorgestellt und ihr Interesse an einer Übergabe bekundet. Bei den bisher abschließend vermittelten Übergaben konnten 79 Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert werden. Das Investitionsvolumen beläuft sich hierbei auf rund fünf Millionen Euro.

Diese Zahlen wurden genannt, als im Mai 2014 die Kooperation der Sparkasse Saarbrücken und der Vereinigten Volksbank eG als Betreiber der Börse beschlossen wurde. Es ist die erste offizielle Kooperation einer Sparkasse und einer Volksbank im Saarland und dokumentiert in der Unternehmensbörse SaarLorLux über die Wettbewerbsgrenzen hinweg, dass sich die regionale Kreditwirtschaft dieser Herausforderung stellt. Staatssekretär Jürgen Barke vom saarländischen Wirtschaftsministerium würdigte die Plattform und auch die Zusammenarbeit der Institute als weiteres wichtiges Element der Zukunftssicherung in der Region: „Bei den zentralen Themen Mittelstand und Unternehmensnachfolge sind wir für jede Unterstützung dankbar.“

Im Frühjahr 2014 hat die Creditreform Rating Agentur im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr eine Untersuchung zum Thema Unternehmensnachfolge im Saarland durchgeführt. Diese hat gezeigt, dass im Zeitraum 2014 bis 2018 jährlich 1.260 saarländische Unternehmen zur Übernahme anstehen, wovon pro Jahr 21.820 Arbeitsplätze betroffen sein könnten. 6.300 der insgesamt 35.000 im Saarland ansässigen Unternehmen werden von einem Geschäftsführer, der älter als 60 Jahre ist, geleitet. Daraus folgt, dass ein Drittel der saarländischen Arbeitskräfte bzw. 109.100 Beschäftigte in einem Unternehmen angestellt sind, das in den nächsten Jahren zur Übernahme anstehen könnte.

Das Portal Unternehmensbörse SaarLorLux nimmt diese Herausforderung an und setzt sie im konsequenten Folgeschritt auch um. Das Portal wird durch namhafte Partner der regionalen Wirtschaft mitgetragen und repräsentiert. Es konnten weitere wichtige Kooperationspartner gewonnen werden. Die saarländische Steuerberaterkammer und die Rechtsanwaltskammer sowie der Europaverband der Selbständigen sehen, ebenso wie die Sparkasse und die VVB, die vielfältigen Möglichkeiten, die die Plattform eröffnet. Seit Januar 2014 ist auch die Scheer Group auf der Plattform vertreten. Konkrete Verhandlungen verzeichnet inzwischen auch die Investoren- und Managementbörse, in der entweder Investoren Unternehmen suchen oder aber Unternehmer um Investoren bemüht sind. Mehr als 30 konkrete Verhandlungen laufen derzeit. In die Ideenbörse werden aktuell rund 50 Patente und Lizenzen eingestellt.



Unternehmensbörse SaarLorLux

 
 

Suche

 

Der Service für Gründung und Mittelstand

"Ihre Fragen. Unsere Antworten. Ihr Plus." - werktags während der üblichen Arbeitszeiten unter folgender Telefonnummer: (0681) 501-1717.

Der Service für Gründung und Mittelstand