Logo für die Printversion
 

Ihr Businessplan | Executive Summary

Ihre Visitenkarte für das Bankgespräch


Die Zusammenfassung ist Ihre Visitenkarte. Sie bietet Ihnen die Chance, potentielle Geldgeber für Ihr Vorhaben zu interessieren. Das Executive Summary ist deren erste (eventuell sogar einzige) Informationsquelle. Daher sollten Sie auf höchstens zwei Seiten in klarer und präziser Sprache alles aufführen, was Sie unbedingt vermitteln wollen, um aus Interessenten Geschäftspartner zu machen.
Ihre Zusammenfassung sollte also Antworten auf folgende Fragen geben:
  • Was ist der Geschäftszweck Ihres Unternehmens?
  • Was ist das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens?
  • Was oder welche Problemlösungen werden Sie anbieten?
  • Welchen Nutzen bringen diese Ihren Kunden?
  • Wie können Sie Ihre Idee schützen?
  • Was sind Ihre Kompetenzen und Motive für die Unternehmensgründung?
  • Für welche Kundengruppen oder Märkte werden Sie die Problemlösung anbieten?
  • Handelt es sich um wachsende und/oder große Märkte?
  • Welches Marktpotenzial weisen Ihre Zielmärkte auf?
  • Welche Absatzzahlen erwarten Sie?
  • Wie wollen Sie Ihre Kunden erreichen?
  • Welchen Leistungsumfang wollen Sie Ihren Kunden bieten?
  • Welche Auswirkungen haben vorhandene oder potentielle Wettbewerber auf Ihr Vorhaben?
  • Wo sehen Sie Chancen und Risiken für Ihre Geschäftsidee?
  • Welchen Kapitalbedarf hat das Unternehmen?
  • Wie wird der das Eigenkapital übersteigende Kapitalbedarf gedeckt – durch Kredite, Fördermittel oder Risikokapital?
  • Wann endet das Engagement Ihrer Investoren und wie erhalten diese die Investitionen zurück?

Erstellen Sie im folgenden zuerst eine grobe Zusammenfassung, indem Sie auf die obigen Fragen eingehen. Arbeiten Sie danach die weiteren Punkte des Businessplans detailliert aus und verfeinern oder überprüfen Ihre Zusammenfassung, nachdem der Businessplan steht.

 
 

Suche